Metz und das New York Times Magazine

Die meisten unserer AuPairs wohnen in Rheinland-Pfalz oder in Saarland. Daher ist die Französische Stadt Metz ein mögliches Ziel für einen Wochenende-Ausflug. Mit unserer Städte-Serie möchten wir unseren AuPairs die wichtigsten Städte vorstellen und sie dazu animieren den gewohnten Pfad in die nächste Stadt zu verlassen und auf Entdeckungstour in andere angrenzende Städte zu gehen.

Dann lass uns mal mit den kleinen Häppchen über Metz beginnen!

Die heutige Markthalle in Metz sollte eigentlich mal ein Bischofspalast werden. Allerdings wurden die Bauten dazu nie fertiggestellt, weshalb seit 1831 nicht der Bischof dort lebt, sondern eine Vielzahl an toten Meeresfrüchten, frischem Obst, gesundem Gemüse, stinkendem Käse und fleischigen Wurstwaren. Definitiv ein Besuch wert – ein echtes Erlebnis. :-)

Wegen des enormen kulturellen Erbes und seiner Schönheit wurde Metz der Titel „Stadt der Kunst und Geschichte“ verliehen. Das New York Times Magazine erstellte eine Liste mit „Cities to visit“ und dort erschien Metz an 39. Stelle - Also los! Hinfahren!

Für Sammler der alten Kunst unter euch: Es findet jeden zweiten Sonntag im September ein Trödelmarkt in den Gassen des historischen Stadtviertels statt. Wer also noch auf der Suche nach einem alten Schatz ist, sollte sich dort einmal umschauen. 

Nächste Woche gehen wir noch einmal auf Metz ein, um dann nach Luxembourg weiterzufahren.



www.fair-pair.de




Kommentare